FORUM
BAYERN - POLEN  e.V.

Förderverein

STARTSEITE

VEREIN

SATZUNG

TERMINE

AKTIVITÄTEN

PARTNER

KONTAKT

 

 Feier des 20-jährigen Jubiläums

    Wann:   Samstag, dem 21. Juli 2018 um 15.00 Uhr

    Wo:       Restaurant Paradiso
                   Lerchenfeldstr. 11, 80538 München-Lehel,  www.paradiso-lehel.de

    Programm:

        15.00 Uhr:  Begrüßung mit Prosecco-Empfang
        16.00 Uhr:  Grußworte
        17.00 Uhr:  Anstich eines Fasses Freibier
        19.00 Uhr:  Ende der Feier

    Alle Mitglieder, Freunde und geladenen Gäste waren herzlich willlkommen!


Ein paar Schnappschüsse von der Feier

(Sollte jemand nicht mit der Veröffentlichung seines Fotos einverstanden sein, bitte kurze Info per Mail an Martin Waniek unter mw@amwa.de)

20 Jahre Forum Bayern-Polen 20 Jahre Forum Bayern-Polen 20 Jahre Forum Bayern-Polen 20 Jahre Forum Bayern-Polen 20 Jahre Forum Bayern-Polen 20 Jahre Forum Bayern-Polen 20 Jahre Forum Bayern-Polen 20 Jahre Forum Bayern-Polen 20 Jahre Forum Bayern-Polen 20 Jahre Forum Bayern-Polen 20 Jahre Forum Bayern-Polen 20 Jahre Forum Bayern-Polen 20 Jahre Forum Bayern-Polen 20 Jahre Forum Bayern-Polen 20 Jahre Forum Bayern-Polen 20 Jahre Forum Bayern-Polen



Ansprache von Dr. Wilfried Hake, 1. Vorsitzende
20 Jahre Forum Bayern-Polen e.V.

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Mitglieder des Forums Bayern Polen e.V.,
liebe Gäste,

Vor nunmehr 20 Jahren wurde das Forum Bayern-Polen e.V. als gemeinnütziger Verein gegründet. Dieses Ereignis wollen wir heute in entspannter Runde feiern.
In der Satzung wird der Zweck des Vereins ausführlich beschrieben. Ersparen sie mir bitte, dass ich Ihnen den Text vollumfänglich vorlese.
Über den verschiedenen Beziehungsfeldern steht der grundsätzliche Gedanke des friedlichen Zusammenlebens der beiden Völker Polen und Bayern. Dieses friedliche Zusammenleben kann sich jedoch nur dann einstellen, wenn die direkt angesprochenen Menschen sich in gegenseitigem Vertrauen und Verständnis achten. Hierdurch entsteht ein weiter Bogen zwischen Menschen unterschiedlichster Herkunft und Motivation, der weit über das Spannungsfeld des Forums, nämlich das Verhältnis zwischen Bayern und Polen, hinausgeht.

Daher freue ich mich außerordentlich, heute nicht nur die Mitglieder des Forums Bayern-Polen e.V. sondern eine Reihe wichtiger Freundinnen und Freunde des Forms begrüßen zu dürfen. So ist es für das Forum eine besondere Ehre, Sie, Herr Konsul Marcin Krol, als Repräsentanten des Generalkonsulats der Republik Polen in München als Gast unserer Feier zu wissen. Ich bin sicher, dass wir in der Zukunft noch viele positive Ansätze gemeinsam entwickeln können.
Noch wesentlich länger und, zugegebenermaßen auch wesentlich intensiver, hat sich die Deutsch-Polnische Gesellschaft München e.V. um das Verhältnis zwischen Polen und Deutschland verdient gemacht. Ich begrüße daher mit großer Freude den Vorsitzendender Gesellschaft, Herrn Werner Meier, mit seiner lieben Frau, die in diesem Verein ebenfalls eine bedeutende Rolle hat. Das Forum erhält mittlerweile alle Informationen zu dem umfangreichen Veranstaltungsprogramm. Unsere Mitglieder sind jeweils herzlich eingeladen. Dieser konstruktive Gedankenaustausch wird sich künftig noch weiter entwickeln.
Dem Thema der Entwicklung gegenseitigen Vertrauens und Verstehens hat sich auch die Österreichisch-Bayerische Gesellschaft e.V. verschrieben. Ohne zu zögern haben Sie, Herr Präsident Dr. Wolfgang Ruso, zugesagt, unserer Einladung gemeinsam mit Ihrer lieben Frau zu folgen. Mein herzlicher Gruß verbindet sich mit dem Wunsch, in einen intensiven Gedankenaustausch zwischen unseren beiden Vereinen einzutreten. Die von Ihnen ausgesandten Signale stimmen mich sehr positiv ein.
Unter dieser Überschrift begrüße ich ebenso gerne den Vorstand des Münchener Altertumsverein e.V. von 1864, Herrn Heinrich Wutscher, begleitet von seiner lieben Frau. Gerade haben wir gemeinsam die Bayerische Landesausstellung mit dem Titel „Mythos Bayern“ im Kloster Ettal besichtigt. Ich bin sicher, dass wir gemeinsam entdecken werden, welche Mythen aus Polen in den vergangenen Jahrhunderten nach Bayern eingeflossen sind.
In seiner täglichen Arbeit ist Herr Kameran Shwani vom Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München bemüht, die Aktivitäten ausländischer Unternehmer in München zu fördern und zu unterstützen. Gerne erinnere ich mich an Ihre fundierten Ausführungen anlässlich unserer letzten Mitgliederversammlung. Herzliche Grüße und Dank für Ihre Anwesenheit.

Wie bereits eingangs erwähnt, bewegt sich das Forum Bayern-Polen e.V. in einem Spannungsfeld unterschiedlicher Nationalitäten und Kulturen, das durch eigene und gemeinsame Aktivitäten mit partnerschaftlichen Gruppierungen weiterentwickelt werden soll. Insofern stellt meine Begrüßung auch eine programmatische Aussage für die nahe Zukunft dar.  
An diesen Aussagen wird sich der gesamte Vorstand des Forums Bayern-Polen e.V. orientieren und den begonnenen Dialog fortsetzen.

Dr. Wilfried Hake
 

Impressum  |  Datenschutz